Hamburg-Bergedorf : Schießstand brennt nieder - Munition explodiert

In Hamburg ist der Schießstand eines Schützenvereins abgebrannt. In den Tresoren der Waffenkammer ist deswegen auch die gelagerte Munition explodiert.

shz.de von
20. März 2011, 03:08 Uhr

Beim Brand eines reetgedeckten Schießstandes in Hamburg-Bergedorf ist in der Nacht zum Samstag Munition explodiert. Die Munition lag in Tresoren in der Waffenkammer, wie ein Feuerwehrsprecher berichtete. "In den Tresoren ist sie dann explodiert." Verletzt wurde niemand.
Die Feuerwehr war stundenlang im Einsatz. Kurz vor 2.00 Uhr waren die Einsatzkräfte zum Gelände des Schützenvereins gerufen worden, hieß es beim Lagedienst der Feuerwehr in Hamburg. Bis zum Vormittag waren sie vor Ort, um die Flammen an dem 150 Quadratmeter großen Schießstand zu löschen. Die Ursache des Feuers und die Höhe des Schadens waren zunächst unklar.
(dpa, shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen