Hamburg-Altona : Rohrbruch überflutet Straßen

Ein Wasserrohrbruch hat in der Nacht zum Freitag mehrere Straßen in Hamburg-Altona überflutet.
1 von 4
Ein Wasserrohrbruch hat in der Nacht zum Freitag mehrere Straßen in Hamburg-Altona überflutet.

Ein Wasserrohrbruch hat mehrere Straßen in Hamburg-Altona überflutet. Die Holstenstraße sackte durch die Wassermassen an einigen Stellen ab.

Avatar_shz von
04. Dezember 2011, 02:41 Uhr

Wie die Polizei mitteilte, musste die Holstenstraße zwischen Stresemannstraße und Holstenplatz für den Autoverkehr gesperrt werden. Der Berufsverkehr musste umgeleitet werden, dadurch kam es zu Beeinträchtigungen, wie ein Sprecher der Verkehrsleitstelle sagte. Die Holstenstraße sackte durch die Wassermassen an einigen Stellen ab.
Warum das 60 Zentimeter dicke Versorgungsrohr gebrochen ist, war zunächst noch unklar. Die betroffene Leitung sei am Morgen vom Netz genommen worden, sagte ein Sprecher von Hamburg Wasser. Dadurch sei der Wasserdruck in einigen Haushalten gesunken und weniger Wasser aus der Wasserhahn gekommen. "Inzwischen fließt das Wasser aber wieder ganz normal", sagte er.
Bis der ganze Schaden behoben ist, wird es nach Angaben des Sprechers mindestens eine Woche dauern. "Wir versuchen aber, wenigstens eine Spur deutlich schneller wieder zur Verfügung zu stellen", sagte er. Die Untersuchung der Rohrbruchstelle und der Fahrbahn dauerte zunächst noch an.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen