Hamburg : Raubüberfall mit Messer auf Raststätte Harburger Berge

Ein bewaffneter Mann hat am Mittwochabend die Raststätte Harburger Berge in Hamburg überfallen und rund 100 Euro erbeutet.

shz.de von
28. Mai 2013, 05:41 Uhr

Hamburg | Nach Polizeiangaben hielt sich ein 21-jähriger Mitarbeiter allein im Kassenbereich auf, als der maskierte Täter die Autobahnraststätte betrat. Der Mann bedrohte den Mitarbeiter mit einem Messer und forderte ihn auf, Geld in eine Tüte zu legen. Danach floh er unerkannt. Eine Sofortfahndung blieb erfolglos.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen