Rätselhafter Sturz von Balkon

shz.de von
19. Februar 2014, 17:44 Uhr

Nach dem Sturz eines 24-jährigen Mannes vom Balkon eines Hochhauses muss sich seit gestern ein 48-jähriger Mann wegen Totschlags vor dem Hamburger Landgericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Angeklagten vor, seinen Nachbarn im September vergangenen Jahres über eine Balkonbrüstung seiner Wohnung im sechsten Stock gehoben und in die Tiefe gestoßen zu haben. Ein Zeuge gab in polizeilicher Vernehmung an, unmittelbar vor dem Sturz einen Streit in der Wohnung des Angeklagten gehört zu haben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen