zur Navigation springen

Hamburg Rothenburgsort : Polizei sucht Zeugen nach wiederholten Sexualdelikten

vom

Eine 17-Jährige wurde überfallen und missbraucht. In der Gegend kam es schon mehrfach zu sexuellen Übergriffen. Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise.

shz.de von
erstellt am 02.Mär.2015 | 15:14 Uhr

Hamburg | In der Nacht zum Sonntag wurde eine 17-jährige in Hamburg-Rothenburgsort Opfer einer Sexualstraftat. Das teilt die Hamburger Polizei am Montag mit.

Die Jugendliche ging von der S-Bahn-Station Rothenburgsort kommend die Marckmannstraße entlang, als ihr auffiel, dass sie verfolgt wurde. Als sie ihr Tempo daraufhin beschleunigte, griff der Unbekannte sie von hinten an, hielt ihr den Mund zu und nahm sexuelle Handlungen an ihr vor. Die 17-Jährige rief laut um Hilfe und machte so einen Anwohner auf sich aufmerksam, der den Täter schließlich verjagen konnte. Der Unbekannte rannte in Richtung Vierländer Damm davon.

Eine schnell eingeleitete Fahndung der Polizei mit mehreren Streifenwagen und einem Personenspürhund führte nicht zum Erfolg. Nun hoffen die Beamten auf Hinweise aus der Bevölkerung. Der Unbekannte ist 1,65 bis 1,80 Meter groß und schlank. Er hat schwarze, kurze Haare, die im Nacken gewellt sind. Zur Tatzeit trug er ein dunkles Oberteil.

Ganz in der Nähe hatte es in jüngster Vergangenheit bereits ähnliche Vorfälle gegeben. So zum Beispiel am 19. Februar in der Stresowstraße. Die Polizei vermutet einen Zusammenhang.

Die Polizei bittet Zeugen, die etwas Verdächtiges beobachtet haben, sich mit dem Landeskriminalamt unter der Nummer 040/4286-56789 in Verbindung zu setzen.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen