Hamburg : Polizei fahndet mit Bild nach S-Bahn-Schläger

Mit diesem Bild fahndet die Hamburger Bundespolizei nach dem mutmaßlichen Täter. Foto: Polizei
Mit diesem Bild fahndet die Hamburger Bundespolizei nach dem mutmaßlichen Täter. Foto: Polizei

Die bisherige Fahndung verlief ergebnislos: Auf der Suche nach einem unbekannten S-Bahn-Schläger hat die Hamburger Bundespolizei jetzt ein Bild herausgegeben.

Avatar_shz von
12. Juni 2013, 11:48 Uhr

Hamburg | Wie ein Pressesprecher mitteilte, war der mutmaßliche Täter im vergangenen Winter zweimal im Großraum Hamburg gewalttätig in Erscheinung getreten. Am 30. Dezember 2012 schlug er gegen 16.30 Uhr in einer S-Bahn der Linie 1 kurz vor der Haltestelle Rissen einem 16-jährigen Mädchen mit der Faust ins Gesicht, bevor er das Abteil verließ. Am 11. Januar 2013 geschah gegen 19.42 Uhr ein Angriff gleicher Art in der S1, diesmal traf es eine 16-Jährige kurz vor der Haltestelle Hoheneichen. In beiden Fällen hatte der Mann völlig unvermittelt zugeschlagen.
Da die bisherige Fahndung ergebnislos verlief, bittet die Bundespolizei jetzt die Öffentlichkeit um Mithilfe. Dazu hat sie das Foto einer Überwachungskamera veröffentlicht, auf dem der Verdächtige zu sehen ist. Es handelt sich um einen 35 bis 45 Jahre alten Mann. Der 1,80 bis 1,90 Meter große Schläger trug zur Tatzeit kurze schwarz-graue Haare und war komplett schwarz gekleidet.
Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Hamburg unter der Telefonnummer 040/6699505555 entgegen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen