Hamburg : Pole greift Polizei mit Auto an

Auto-Angriff auf Polizeibeamten: In Hamburg nahm die Polizei am Donnerstag einen 35-jährigen Polen fest, der zuvor einen Kollegen mit seinem Auto überfahren wollte.

Avatar_shz von
11. Februar 2011, 12:28 Uhr

Ein 35-jähriger Pole hatte seinen Mini-Van verkehrswidrig in der Chrysanderstraße in Hamburg stehen lassen. Ein Polizeibeamte wollte das Fahrzeug daraufhin abschleppen lassen. Noch bevor der Abschleppdienst kam, kehrte der 35-jährige zurück und wollte wegfahren. Der Beamte forderte ihn auf sich auszuweisen und das Fahrzeug zuverlassen. Das verweigerte der Pole und startete stattdessen den Motor, gab Gas und fuhr geradewegs auf den Polizeibeamten zu. Geistesanwesend hechtete der Beamte zur Seite und konnte dem Wagen entkommen.
Die Polizei gab sofort eine Fahndung nach 35-jährigen aus. Nicht lange dauerte es, bis man den Polen fand und festnehmen konnte. In seinem Auto wurden eine Gaswaffe und ein Einhandmesser sichergestellt.
Der Mann hätte gar nicht fahren dürfen, denn 2008 wurde ihm wegen einer Straßenverkehrsgefährdung die Fahrerlaubnis entzogen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen