Hamburgs Bürgermeister : Olaf Scholz legt Bundestagsmandat nieder

2011-03-07-scholz-dpa_01.jpg

Olaf Scholz will sein Bundestagsmandat und seinen Posten als stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion aufgeben.

Avatar_shz von
09. März 2011, 10:32 Uhr

Hamburgs neuer Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) will an diesem Donnerstag sein Mandat als Bundestagsabgeordneter niederlegen. Das berichtet die "Bild"-Zeitung. Damit gebe er auch seine Funktion als stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion auf, sagte der Hamburger SPD-Sprecher Jörg Schmoll am Dienstag. Scholz werde Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) seinen Mandatsverzicht persönlich erklären. Für Scholz rückt der frühere Hamburger SPD-Parteichef Ingo Egloff in den Bundestag nach. Der 52 Jahre alte Scholz war am Montag zum neuen Regierungschef der Hansestadt gewählt worden. Die SPD hatte bei der Bürgerschaftswahl eine absolute Mehrheit erreicht.
(dpa, shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen