Nord-Grüne entwickeln Visionen für 2050

shz.de von
29. Oktober 2014, 17:25 Uhr

Landespolitiker als Visionäre: Die Grünen starten eine Zukunftsdebatte. Sie wollen bis Anfang 2016 darüber diskutieren, wie Schleswig-Holstein im Jahr 2050 aussehen könnte. Schwerpunktthemen sind zunächst Umwelt, Landwirtschaft und Ernährung, Energiewende und Klimaschutz, Mobilität sowie Offene und gerechte Gesellschaft. Wichtige Fragen dabei: Wie funktioniert der Verkehr im Jahr 2050? Was essen die Menschen dann? Die Ergebnisse der Zukunftswerkstatt sollen in das Wahlprogramm der Partei zur Landtagswahl 2017 einfließen. Nach Angaben der Landesvorsitzenden Ruth Kastner haben sich zum Auftakt am Sonnabend in Neumünster knapp 200 Teilnehmer angemeldet. Zu ihnen sprechen unter anderem Energieminister Robert Habeck, der Philosoph Konrad Ott und der Klimaforscher Mojib Latif. Auch Nichtmitglieder der Grünen können ihre Ideen und Wünsche einbringen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen