zur Navigation springen

Nach Pause : Neue Folgen Großstadtrevier – Jan Fedder ist zurück

vom

Wegen einer Beinentzündung musste Fedder eine Auszeit nehmen. Und die war produktiv: Er konnte ein Chaoszimmer entrümpeln.

shz.de von
erstellt am 24.Mär.2015 | 15:41 Uhr

Hamburg | Mehr als ein halbes Jahr hat Jan Fedder pausiert, jetzt war er wieder bei den Dreharbeiten zum „Großstadtrevier“ dabei. „Ich bin einer der glücklichsten Menschen heute, dass ich wieder drehen darf. Dass ich endlich mal wieder da bin, wo ich hingehör'. Und wie gesagt: Das alte Zirkuspferd fängt wieder an, zu laufen“, sagte er.

Am Dienstag begannen die Dreharbeiten für 16 neue Folgen in Hamburg-Bahrenfeld. Es ist die mittlerweile 29. Staffel der ARD-Kultserie. Fedder musste sich wegen einer Beinentzündung länger ausruhen.

Was hat das „alte Zirkuspferd“ so lange gemacht? „Ich hab' meine Wohnung aufgeräumt. Ich kann jetzt wieder in ein Zimmer rein, wo ich seit Jahren nicht mehr reingehen konnte“, sagte der 60 Jahre alte Fedder. „Und ich hab' alle meine alten Videokassetten jetzt endlich mal auf DVD überspielt. Was da zusammenkommt, das ist unglaublich. Ich geh zurück nochmal und sortier mal das Leben.“

Und wie hat er sich nach der langen Zwangspause auf die Rolle eingestimmt? „Gar nicht, Ich hab mich noch nie auf eine Rolle eingestimmt. Das macht der Bauch, das geht bei mir alles automatisch.“ Zum Drehstart kam auch Hamburgs Polizeipräsident Ralf Martin Meyer zu seinen „Kollegen“ des 14. Kommissariats.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen