Hamburg-Lohbrügge : Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt

Ein 66-jähriger Biker blinkt und blinkt und blinkt - und kollidiert mit einem Auto

shz.de von
02. Juli 2015, 16:16 Uhr

Hamburg | Ein Motorradfahrer hat in Hamburg-Lohbrügge vergessen, seinen Blinker abzuschalten und ist mit einem Auto zusammengestoßen. Der 66-Jährige wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Er hatte am Mittwochmittag vergessen, nach dem Rechtsabbiegen seinen Blinker abzuschalten. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Ein Autofahrer ging daraufhin davon aus, das der 66-Jährige auf einen Parkplatz einbiegen wollte und bog nach links in die Straße ein, die der 66-Jährige befuhr. Der Motorradfahrer konnte nicht mehr bremsen und stieß mit dem Wagen zusammen. Die Straße wurde für rund zwei Stunden voll gesperrt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert