Verspätungen : Möwe stört S-Bahn-Verkehr in Hamburg

Möwe
Die Möwe auf diesem Symbolbild kann fliegen - der Vogel im Hamburger Hauptbahnhof war verletzt.

Am Hauptbahnhof wurden am Morgen die S-Bahn-Gleise gesperrt und der Strom abgeschaltet. Der Grund: eine hilflose Möwe.

shz.de von
26. November 2014, 13:02 Uhr

Hamburg | Eine verletzte Möwe im Gleis hat am Mittwochmorgen den Hamburger S-Bahn-Verkehr behindert. Von 9.07 Uhr bis 9.26 Uhr seien die S-Bahn-Gleise am Hauptbahnhof gesperrt gewesen, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn. Die Feuerwehr habe den Vogel von den Gleisen entfernt. Was mit ihr passierte, ist unklar.

Der Strom sei dazu weiträumig abgeschaltet worden. Am Mittag war der S-Bahn-Verkehr den Angaben zufolge wieder im Plan.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen