zur Navigation springen

Blohm & Voss : Millardärsjacht „Eclipse“ wird in Hamburg umgebaut

vom

Milliardär Roman Abramowitsch lässt seinen Liebling umbauen: Derzeit ist die zweitgrößte Jacht der Welt „Eclipse“ bei Blohm & Voss in Hamburg.

Hamburg | Der Besitzer: Einer der reichsten Männer der Welt. Das Schiff: Eine der protzigsten Privatjachten überhaupt. Das Fotomotiv: Einzigartig. Die Megajacht „Eclipse“ des russischen Milliardärs Roman Abramowitsch ist seit Dienstag in Hamburg bei Blohm & Voss eingedockt und bietet ein ungewöhnliches Fotomotiv für Schiffsfans.

Mit 163 Metern Länge ist die „Eclipse“ die zweitgrößte Jacht der Welt. In den kommenden Monaten soll das Schiff überholt und umgebaut werden. Die „Eclipse“ ist bei Blohm & Voss gebaut und seit ihrer Auslieferung vor fünf Jahren bereits zwei Mal umgestaltet worden. Der Gesamtpreis für das Schiff wurde auf 340 Millionen Euro geschätzt. Inklusive Extras wie dem U-Boot und dem Raketenabwehrsystem soll sie sogar bis zu 850 Millionen Euro kosten.

Der Milliardär hat eine große Vorliebe für Wasserspielzeug: Ihm gehörten auch schon die Mega-Yacht Pelorus (115 Meter Länge), die Le Grand Bleu (108,3 Meter), L’Ecstasea (85,95 Meter), die Jacht Sussurro sowie zwei U-Boote.

Seit 2003 ist der FC Chelsea im Besitz von Roman Abramowitsch.
Seit 2003 ist der FC Chelsea im Besitz von Roman Abramowitsch.
 

Auf der Forbes-Liste 2015 wird das Vermögen von Roman Abramowitsch mit etwa 9,1 Milliarden US-Dollar angegeben. Damit belegt der russische Oligarch Platz 137 auf der Forbes-Liste der reichsten Menschen der Welt. Er gelang unter anderem mit einem weit verzweigten Firmen-Imperium zu seinem Vermögen, unter anderem mit Anteilen an Russlands fünftgrößtem Ölkonzern Sibneft, der Fluglinie Aeroflot und dem Aluminiumkonzern Rusal. Seinen Einstieg in die Wirtschaft machte er aber mit der Produktion von Gummienten in einem Unternehmen, das übersetzt „Gemütlichkeit“ heißt.

Seine Investitionen sind legendär. 2003 kaufte Abramowitsch für 210 Millionen Euro den englischen Fußballclub FC Chelsea. In Garmisch-Partenkirchen erwarb er das Leitenschlössl, seit 2004 besitzt er das Château de la Croë bei Antibes.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Nov.2015 | 13:18 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen