Hamburg-Horn : Messerstecherei: 33-Jähriger auf offener Straße verletzt

Erst wird nur gestritten, dann sticht einer der Männer auf den anderen ein – und flüchtet mit dem Taxi.

Avatar_shz von
15. Juni 2015, 12:57 Uhr

Hamburg | Auf offener Straße ist am frühen Montagmorgen in Hamburg-Horn ein 33 Jahre alter Mann niedergestochen und schwer verletzt worden. Zuvor habe er Streit mit einem anderen Mann gehabt, der dabei das Messer gezückt und zugestochen habe, sagte eine Polizeisprecherin. Der Angreifer soll mit einem Taxi geflüchtet sein.

Anwohner leisteten dem Verletzten erste Hilfe und riefen die Polizei. Die Feuerwehr brachte ihn in ein Krankenhaus. Die Verletzungen seien nicht lebensgefährlich, hieß es. Die Mordkommission übernahm die Ermittlungen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert