U-Bahnhof Horner Rennbahn : Mann mit Messer niedergestochen – Tatverdächtiger festgenommen

Rettungskräfte bringen den schwerverletzten Mann auf einer Trage zu einem Rettungswagen neben dem U-Bahnhof Horner Rennbahn.

Rettungskräfte bringen den schwerverletzten Mann auf einer Trage zu einem Rettungswagen neben dem U-Bahnhof Horner Rennbahn.

An dem U-Bahnhof eskaliert ein Streit. Ein Mann wird schwer verletzt. Der mutmaßliche Täter ist jetzt ermittelt.

von
29. April 2018, 12:16 Uhr

Hamburg | Nach der Messerattacke auf einen 21-Jährigen am U-Bahnhoff Horner Rennbahn in Hamburg am vergagenen Samstag (21. April), hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 18-Jährige steht im Verdacht sein Opfer mit einem Messer schwer verletzt zu haben.

Die Ermittlungen der Beamten, insbesondere die Auswertung von Videomaterial und umfangreiche Zeugenvernehmungen, führten zur Identifizierung des Mannes. Die Staatsanwaltschaft Hamburg beantragte in der Folge einen Durchsuchungsbeschluss für die Wohnung des 18-Jährigen in Hamburg-Billstedt.

Der durch das Amtsgericht Hamburg erlassene Beschluss wurde daraufhin am vergangenen Freitag vollstreckt. Die Beamten trafen den jungen Mann an, nahmen ihn vorläufig fest und stellten Beweismittel in der Wohnung sicher.

Nach Abschluss aller kriminalpolizeilichen Maßnahmen wurde der Tatverdächtige mangels Haftgründen wieder entlassen. Die Ermittlungen, insbesondere zu den Hintergründen der Tat dauern noch an.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert