zur Navigation springen

Streit im Treppenhaus : Mann in Hamburg getötet – Verdächtiger festgenommen

vom

In Hamburg wurde nach einem Streit ein Mann getötet – offenbar mit einem Hammer. Die Mordkommission ermittelt.

shz.de von
erstellt am 12.Feb.2014 | 10:15 Uhr

Hamburg | Mit einem Hammer ist ein 71-Jähriger in Hamburg-Eppendorf getötet worden - vermutlich von seinem Vermieter. Der 64 Jahre alte Verdächtige wurde am Mittwochmorgen noch am Tatort festgenommen, wie Polizeisprecher Holger Vehren sagte. Die beiden Männer hatten sich lautstark im Treppenhaus gestritten. Worum es ging und warum die Auseinandersetzung eskalierte, war zunächst unklar. Der Vermieter schwieg zu den Vorwürfen. Er sollte an diesem Donnerstag vor einen Haftrichter kommen.

Der 64-Jährige war bereits zuvor mit seinem Mieter so heftig aneinandergeraten, dass die Polizei eingeschaltet wurde. 2012 ermittelten die Beamten gegen den Vermieter wegen Körperverletzung und Hausfriedensbruchs, wie Vehren sagte.

Die genaue Todesursache war zunächst unklar. Rechtsmediziner wollten das Opfer erst am Donnerstag obduzieren. Klar sei jedoch, dass die Verletzungen von zwei Tatwerkzeugen stammen, hieß es - einem Hammer und einem Messer. Die Ermittler beschlagnahmten die beiden mutmaßlichen Tatwaffen.

Eine Mieterin des Mehrfamilienhauses hatte die lautstarke Auseinandersetzung am Mittwochmorgen gehört und die Polizei alarmiert. „Polizeibeamte fanden im Hausflur einen 71-jährigen Mieter des Hauses, der Verletzungen am Kopf und Körper hatte“, erklärte Vehren. Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Mordkommission führt die Ermittlungen. In dem Mehrfamilienhaus leben den Angaben zufolge fünf Parteien, darunter auch der Vermieter. Der 64-Jährige soll vor einen Haftrichter kommen – aller Voraussicht nach allerdings erst am Donnerstag.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert