Flughafen München : Lufthansa-Piloten streiken: Auch Hamburg betroffen

Der Piloten-Streik geht weiter. Nun ist der Flughafen München betroffen – und 15 Flüge von und nach Hamburg.

shz.de von
09. September 2014, 19:45 Uhr

München/Hamburg | Der Lufthansa-Pilotenstreik in München hat am Mittwoch auch auf dem Hamburger Flughafen zu Flugausfällen geführt. Insgesamt seien bis zum Abend sieben Abflüge nach München und acht Ankünfte aus der bayerischen Landeshauptstadt gestrichen worden, sagte eine Flughafensprecherin in Hamburg-Fuhlsbüttel. Die Lage sei sehr ruhig, die Passagiere seien offenbar gut informiert gewesen. Auf ihrer Homepage strich die Lufthansa zusätzlich noch einen Flug am Donnerstagmorgen von Hamburg nach München.

Die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) hatte die Piloten dazu aufgerufen, ihre Arbeit zwischen 10 und 18 Uhr niederzulegen.

Die Lufthansa setzte einen Sonderflugplan in Kraft und strich rund 110 Flüge von und nach München. Die Passagiere werden laut Lufthansa per SMS oder Mail informiert. Von Streichungen betroffene Fluggäste konnten kostenfrei umbuchen oder stornieren, innerdeutsch war der Umstieg auf die Bahn möglich.

Der Tarifstreit dreht sich um die sogenannten Übergangsrenten, die Piloten in ihrem Vorruhestand erhalten.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen