Minusgrade in der Nacht zu Dienstag : Kälterekord in Hamburg und Quickborn

Kommt jetzt der Herbst? In der Nacht wurden -1 Grad Bodentemperatur in Quickborn gemessen.
Foto:
Kommt jetzt der Herbst? In der Nacht wurden -1 Grad Bodentemperatur in Quickborn gemessen.

War's das jetzt mit Sommer? Der Norden stellte in der Nacht zum 26. August einen neuen Kälterekord auf.

shz.de von
26. August 2014, 13:26 Uhr

Hamburg | Die Nacht zu Dienstag war im Norden vielerorts die kälteste zum 26. August seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Mit 3,3 Grad etwa in Hannover und 6 Grad in Hamburg sanken die Temperaturen auf den tiefsten Wert bislang registrierten Wert für dieses Datum, berichtete der Deutsche Wetterdienst am Montag. Das durchschnittliche Minimum der vergangenen 30. Jahre für den 26. August lag mit 11 Grad in Hamburg und 10,7 Grad in Hannover deutlich darüber.

Vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation wurden sogar Minusgrade im Norden gemessen. In Quickborn sei die Bodentemperatur in der Nacht zu Dienstag auf -1 Grad gesunken, teilte das Hamburger Institut mit.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen