zur Navigation springen

Bundesliga am Freitag : HSV ohne Lasogga gegen Leverkusen

vom

Beim Heimspiel am Freitag muss der Hamburger Sportverein auf Pierre-Michel Lasogga verzichten. U23-Angreifer Mattia Maggio nimmt bereits am Profitraining teil. Johan Djourou wird unterdessen auch künftig für den Bundesliga-Dino spielen.

shz.de von
erstellt am 02.Apr.2014 | 14:33 Uhr

Hamburg | Der Hamburger SV muss das Bundesliga-Heimspiel gegen Bayer Leverkusen am Freitag ohne Pierre-Michel Lasogga bestreiten. Der Fußball-Profi unterzog sich am Mittwoch einer zahnmedizinischen Untersuchung, um dabei möglicherweise die Ursache für seine anhaltenden muskulären Probleme im Oberschenkel zu finden.

„Pierre ist auf jeden Fall nicht dabei. Wir wollen klären, ob er irgendwo eine Entzündung im Körper hat. Und hoffen, dass er uns danach bei Hannover 96 wieder zur Verfügung stehen wird“, sagte Trainer Mirko Slomka am Mittwochnachmittag.

Ob gegen Bayer 04 neben Milan Badelj (nach Gelbsperre) auch der zuletzt an einer Zerrung laborierende Mittelfeldakteur Ivo Ilicevic wieder im Kader stehen wird, entscheidet sich am Donnerstag. Als Offensiv-Alternative nahm am Mittwoch U23-Angreifer Mattia Maggio am Training der Profis teil. „Er hat zuletzt in drei Spielen vier Tore erzielt und ist neben Ilicevic eine weitere Option“, betonte Slomka.

Unterdessen wird Johan Djourou auch künftig für den HSV spielen. „Ich bin froh, dass wir weiter zusammenarbeiten werden“, meinte Slomka über den bisher vom FC Arsenal nur ausgeliehenen Innenverteidiger. Da der Schweizer Nationalspieler am Sonntag bei 1:3 in Mönchengladbach sein 20. Punktspiel für den HSV bestritt, griff eine Klausel, wonach der Nordclub den Profi fest verpflichtet. Zu Inhalten des Kontraktes, der dem Vernehmen nach bis 2016 läuft, machte der HSV keine Angaben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen