10.000 Euro Schaden : HSV-Fans wüten im Regionalexpress

Einen Schaden in Höhe von 10.000 Euro haben randalierende Fußballfans in einem Zug angerichtet. Sie demolierten einen Waggon nach dem Spiel Dortmund gegen Hamburg.

Avatar_shz von
12. Februar 2013, 12:12 Uhr

Dortmund | Rund 150 Fußball-Anhänger des Hamburger SV haben am Rande des Bundesliga-Spiels bei Borussia Dortmund (4:1) den Waggon eines Regionalexpress erheblich zerstört. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, konnte der Waggon nicht mehr zur Weiterfahrt zum Dortmunder Hauptbahnhof genutzt werden. Es entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro.
Die Chaoten zerstörten unter anderem die Deckenverkleidung, rissen alle Sonnenschutzblenden aus den Verankerungen und schlugen eine Abteilscheibe ein. Die Polizei habe ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung und Landfriedensbruchs eingeleitet, hieß es dazu am Sonntag weiter.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen