zur Navigation springen

Hamburg-Krimi : Helene Fischer spielt im Tatort neben Til Schweiger

vom

Im neuen Hamburg-Tatort trifft die schöne Schlagersängerin auf den coolen Kommissar. Die Fans sind entzückt. Die Gegner genervt.

shz.de von
erstellt am 25.Okt.2014 | 12:05 Uhr

Hamburg | Starauflauf in Hamburg: Schlagerschönheit Helene Fischer („Atemlos“) an der Seite von Til Schweiger – und das im Tatort. Kaum eine Meldung könnte mehr den Nerv des deutschen Mainstream-TV-Publikums treffen. Ein Gastauftritt der Sängerin im neuen Hamburg-Tatort wurde bestätigt, wie die Bild-Zeitung berichtet. Die überschlägt sich denn auch gleich vor Begeisterung: „Mehr geht echt nicht!“

Gemunkelt wurde über die Doppelfolge schon seit längerem. Fischer soll darin die schöne Leyla spielen. Eine „vielschichtige“ Figur. Helene Fischer wird in der neuen Folge aus Hamburg an der Seite von Til Schweiger (Kommissar Nick Tschiller) und Fahri Yardim (sein Kollege Yalcin Gümer) zu sehen sein.

Wie der NDR am Samstag mitteilte, werde die Sängerin an fünf Drehtagen im November in der Krimireihe spielen. „Das ganze Team freut sich sehr auf Helene und auf die Dreharbeiten mit ihr“, erklärte der Programmbereichsleiter Fiktion & Unterhaltung im NDR, Thomas Schreiber. „Nach den Probeaufnahmen aus dem vergangenen Jahr sind wir sicher: Sie wird in ihrer Rolle als Leyla alle Zuschauer und Kritiker überraschen.“

Nach Informationen der Bild-Zeitung (Samstag) spielt Leyla eine ambivalente und vielschichtige Rolle in der Geschichte. Es geht um den berüchtigten Astan-Clan, der die Familie von Kommissar Nick Tschiller (Til Schweiger) bedroht. Auf welcher Seite Leyla stehe, sei unklar. Sicher sei, so die Zeitung weiter, dass der Schlagerstar im Krimi nicht singen werde. Für Fischer sei es erst die zweite Rolle im Fernsehen nach ihrem Auftritt 2013 im ZDF-Traumschiff.

Seit dem 19. September wird laut NDR bereits in Hamburg und Umgebung eine Doppelfolge unter der Regie von Christian Alvart gedreht. Arbeitstitel: „Schwarzer Ritter“ und „Fegefeuer“. Die insgesamt vier Folgen erzählen eine zusammenhängende Geschichte. Die ersten beiden Teile „Willkommen in Hamburg“ und „Kopfgeld“ wurden bereits im März 2013 und März 2014 ausgestrahlt. Die Folgen drei und vier sollen voraussichtlich im Herbst 2015 im Ersten ausgestrahlt werden. Der letzte Teil soll die Auflösung der Geschichte bringen.

Schweiger hatte bereits im vergangenen Jahr Interesse an einer Zusammenarbeit geäußert. Im Herbst hatte er bei der Verleihung des Medienpreises Bambi über Fischer gesagt: „Vielleicht hat sie ja mal Lust, mit mir einen Tatort zu drehen. Zusammen könnten wir sogar die Quote von Münster schlagen. Lieber Jan Josef, lieber Axel - aufgepasst!“

Beim Publikum stößt der Quoten-Garant auf gemischte Reaktionen. Fans freuen sich auf die Erfolgsmischung, die die Bild-Zeitung als TV-Sensation betitelte.

Manche sind zumindest gespannt.

Doch viele sind mittlerweile genervt von der Überpräsenz der Sängerin.

 

 

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen