zur Navigation springen

Quartalszahlen : Hamburger Hafen steuert auf Rekordjahr zu

vom

Trotz Ukraine-Krise und rückläufigem Warenverkehr mit Russland sind die Umschlagzahlen des Hamburger Hafens im dritten Quartal gestiegen. Jetzt steht sogar ein neuer Jahresrekord bevor.

shz.de von
erstellt am 24.Nov.2014 | 06:55 Uhr

Hamburg | Der Hamburger Hafen legt am Montagvormittag (10.00 Uhr) die Umschlagzahlen für die ersten neun Monate des Jahres vor. Wirtschaftssenator Frank Horch (parteilos) und der Vorstand der Marketing-Gesellschaft des Hafens berichten über die aktuelle Entwicklung. In den ersten sechs Monaten war das Umschlagvolumen um 6,6 Prozent gewachsen. Nun könnte der Hafen auf ein Rekordjahr zusteuern.

Der aktuelle Rekordwert stammt aus den Jahren 2007 und 2008, als in Hamburg jeweils fast zehn Millionen Standardcontainer (TEU) umgeschlagen wurden. Danach gab es wegen der Finanz- und Wirtschaftskrise einen Einbruch auf sieben Millionen TEU, von dem sich der Hamburger Hafen nur nach und nach erholen konnte.

Nun kann der Hafen wieder an das Vorkrisenniveau anknüpfen. Insgesamt soll der Hafen 2014 mehr als 142 Millionen Tonnen Güter umschlagen. Das entspräche einem Gesamtwachstum von bis zu sieben Prozent. Besonders der Warenaustausch mit seinem wichtigsten Handelspartner China soll dem Hamburger Hafen zu neuen Rekorden verhelfen. Allerdings dämpfen die Ukraine-Krise und der rückläufige Warenverkehr mit Russland das Wachstum.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen