zur Navigation springen

Containerumschlag : Hamburger Hafen legt Umschlagszahlen vor

vom

Den Einbruch des Welthandels nach der Finanz- und Wirrtschaftskrise hat der Hamburger Hafen wieder aufgeholt. Am Montag werden die neuen Umschlagszahlen vorgestellt.

shz.de von
erstellt am 09.Feb.2015 | 06:55 Uhr

Hamburg | Der Hamburger Hafen legt am Montag seine Umschlagzahlen für das abgelaufene Jahr vor. Dabei könnte der Gesamtumschlag von Gütern mit deutlich über 140 Millionen Tonnen einen neuen Rekordwert erreichen. Beim wichtigen Containerumschlag zeichnet sich ein Ergebnis auf dem Niveau der beiden Jahre 2007 und 2008 ab, als jeweils knapp unter zehn Millionen Standardcontainer (TEU) umgeschlagen wurden. Damit hat der größte deutsche Hafen sein Umschlagniveau aus der Zeit vor der Krise wieder erreicht.

Das laufende Jahr wird für den Hafen besonders spannend, weil die endgültige Entscheidung über die Elbvertiefung ansteht. Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig entscheidet über die Klagen verschiedener Umweltverbände gegen die Anpassung der Fahrrinne. Davon hängt für die Hafenwirtschaft viel ab. Die Containerschiffe auch im Hamburger Hafen werden immer größer; erst im vergangenen Monat kam das erste Schiff, das mehr als 19.000 TEU tragen kann. Die tiefere und breitere Fahrrinne soll dazu beitragen, dass sie mit möglichst viel Ladung den Hamburger Hafen erreichen und verlassen können.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen