Spitzenwetter : Hamburg hat den sonnigsten Herbst Deutschlands

Sonniges Herbstwetter an den Hamburger Landungsbrücken.
Foto:
Sonniges Herbstwetter an den Hamburger Landungsbrücken.

Hamburg trotzt seinen Vorurteilen – mit einem goldenen Herbst und 324 Sonnenstunden von September bis November.

shz.de von
28. November 2014, 17:16 Uhr

Hamburg | Von wegen grau und verregnet: Hamburg hat laut Statistik des deutschen Wetterdienstes (DWD) in diesem Jahr den sonnigsten Herbst in ganz Deutschland erlebt. Mit 324 Stunden schien die Sonne in der Hansestadt von September bis November so oft wie nirgendwo sonst in Deutschland, wie der Wetterdienst am Freitag mitteilte.

Bei den Temperaturen muss Hamburg sich den ersten Platz mit Bremen teilen, wo ebenfalls durchschnittlich 12,2 Grad gemessen wurden. Im Hamburger Stadtteil Neuwiedenthal wurden durchschnittlich sogar 12,4 Grad gemessen - ein neuer Rekordwert. Insgesamt war der Herbst 2014 der zweitwärmste Herbst seit Beginn der deutschlandweiten Messungen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen