Hamburg-Marmsdorf : Hagel-Unfall - 32-Jähriger schwer verletzt

In Hamburg-Marmsdorf hat ein Autofahrer bei einem plötzlichen Hagelschauer die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Er erlitt schwere Kopfverletzungen.

Avatar_shz von
05. Dezember 2011, 12:30 Uhr

Hamburg | Schwerer Unfall im Hamburger Stadtteil Marmsdorf: Ein 32-jähriger Autofahrer hat am Sonntagmorgen vermutlich aufgrund eines plötzlich eintretenden Hagelschlages die Kontrolle über sein Fahrzeugund verloren und ist gegen eine Brücke geprallt. Dies teilte die Polizei am Montag mit. Der Fahrer wurde mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert, der Verkehrsunfalldienst ermittelt.
Nach Polizeiangaben war der 32-Jährige war in seinem Audi auf der BAB 261 in Richtung Norden unterwegs. In Höhe der Anschlussstelle Lürade wurde die Fahrbahn plötzlich durch einen Hagelschauer plötzlich eisglatt, das Fahrzeug geriet ins Schleudern. Der Audi kam nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte frontal gegen die Brücke. Beim Aufprall erlitt der Fahrer schwere Verletzungen im Gesicht und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert. Lebensgefahr besteht lau Polizeimeldung nicht. An dem Fahrzeug sei ein Schaden von etwa 10.000 Euro entstanden, hieß es.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen