Nach Hamburg-Wahl 2015 : Grünen-Chefin wirbt für Koalitionsverhandlungen mit SPD

Die Hamburger SPD hat bei der Bürgerschaftswahl ihre absolute Mehrheit verloren. Grünen-Vorsitzende Fegebank will verhandeln.

shz.de von
18. Februar 2015, 20:17 Uhr

Hamburg | Hamburgs Grünen-Chefin Katharina Fegebank hat eindringlich für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der SPD geworben. „Wir haben die Wahl gewonnen, also lasst uns an den Verhandlungstisch gehen“, sagte sie am Mittwoch bei einer Landesmitgliederversammlung ihrer Partei. Die Grünen-Mitglieder wollten noch am Abend über mögliche Verhandlungen entscheiden.

Der SPD-Landesvorstand hatte sich bereits am Dienstag einstimmig für Gespräche mit den Grünen ausgesprochen. Die SPD hat bei der Bürgerschaftswahl ihre absolute Mehrheit verloren, die Grünen konnten dagegen leicht zulegen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen