Hamburg-Langenhorn : Fußgänger bei Unfall schwer verletzt

Der Fußgänger prallte bei dem Unfall auf die Windschutzscheibe des Wagens.
Foto:
Der Fußgänger prallte bei dem Unfall auf die Windschutzscheibe des Wagens.

Ein 31-Jähriger überquert nachts eine Hauptstraße - ohne auf den Verkehr zu achten. Ein 61-Jähriger erfasst ihn mit seinem Auto.

shz.de von
06. Februar 2015, 06:58 Uhr

Ein 31 Jahre alter Mann ist in Hamburg-Langenhorn von einem Auto angefahren und dabei schwer verletzt worden. Er überquerte am späten Donnerstagabend gegen Mitternacht eine Hauptstraße, ohne auf den Verkehr zu achten. Das teilte die Polizei mit. Trotz Vollbremsung erfasste ein 61-Jähriger den Mann mit seinem Audi.

Mit einem Schädelhirntrauma und unter Begleitung des Notarztes wurde der Mann ins Krankenhaus Heidberg gebracht. Er befindet sich nicht in Lebensgefahr. Der Fahrer des Audi blieb unverletzt. Die Unfallstelle, der Krohnstieg, war für die Zeit der Unfallaufnahme durch die Polizei in Richtung Poppenbüttel gesperrt.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen