zur Navigation springen

Hamburg Bergedorf : Fußgänger bei Unfall lebensgefährlich verletzt

vom

Ein 21-jähriger Hamburger erlitt schwerste Kopfverletzungen, nachdem er mit einem fahrenden Auto kollidierte. Zahlreiche Passanten mussten vom Kriseninterventionsdienst betreut werden.

shz.de von
erstellt am 21.Sep.2014 | 12:18 Uhr

Hamburg | Ein 21-jähriger Hamburger wurde nach Polizeiangaben bei einem Verkehrsunfall im Hamburger Stadtteil Bergedorf lebensgefährlich verletzt. Nach ersten Ermittlungen und Zeugenaussagen fuhr ein 52-Jähriger in einem Fiat Punto auf der Bergedorfer Straße in Richtung Wentorfer Straße, als der 21-Jährige unvermittelt auf die Straße trat, um diese zu überquern. Dabei kam es zu einer Kollision zwischen dem Wagen und dem jungen Mann.

Mit schwersten Kopffverletzungen wurde der 21-Jährige ins Krankenhaus eingeliefert, der Autofahrer erlitt einen Schock. Die zahlreichen Augenzeugen des Unfalls wurden durch das Kriseninterventionsteam des Roten Kreuzes betreut.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen