zur Navigation springen

Industriegebiet in Finkenwerder : Fliegerbombe in Hamburg entdeckt - und schon entschärft

vom

Bei Baggerarbeiten in Finkenwerder finden Bauarbeiter eine 500-Pfund-Bombe. Die Elbe wird gesperrt.

shz.de von
erstellt am 13.Mär.2015 | 16:10 Uhr

Hamburg | Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Freitag bei Baggerarbeiten in Hamburg-Finkenwerder entdeckt und kurz darauf entschärft worden. Der 500-Pfund-Sprengsatz mit Aufschlagzünder lag in einem Industriegebiet, wie die Feuerwehr mitteilte. Der Blindgänger konnte am Nachmittag ohne Komplikationen unschädlich gemacht werden.

Nach Angaben eines Sprechers mussten dabei keine Menschen in Sicherheit gebracht werden. Ein Gebiet im Radius von 250 Metern um die Fundstelle wurde gesperrt. Der südliche Teil der Elbe war eine dreiviertel Stunde für den Schiffsverkehr nicht passierbar.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen