Unfall in Hamburg : Fahrerflucht: Elfjähriges Mädchen schwer verletzt

Ein Mädchen wollte bei Grün die Straße überqueren und wurde angefahren. Der Fahrer fuhr einfach davon.

Avatar_shz von
18. Dezember 2014, 10:34 Uhr

Hamburg | Am Donnerstagmorgen wurde ein elfjähriges Mädchen von einem Auto angefahren und schwer verletzt. Der flüchtige Unfallfahrer wird nun gesucht. Das berichtet die Hamburger Polizei am Donnerstag.

Das Mädchen wollte sich mit ihren Freundinnen am Fußgängerüberweg Hummelsbütteler Weg bei grüner Ampel die Fahrbahn überqueren. In diesem Moment näherte sich ein Fahrzeug, das vermutlich bei Rotlicht vom Poppenbüttler Weg nach links abgebogen ist. Dabei wurde das Kind angefahren und schlug mit dem Kopf auf die Motorhaube. Der Fahrer hielt kurz an, erkundigte sich nach dem Befinden des Kindes und fuhr dann davon. Das Mädchen wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Der Fahrer soll etwa 170 cm groß, 60 bis 70 Jahre alt sein und graue längere Haare haben. Er trug eine graue Brille. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen silbernen Audi A3 handeln. Zeugen erkannten Kennzeichenfragmente, anhand derer der Verkehrsunfalldienst zur Zeit Halterabfragen durchführt.

Blaulichtmonitor

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert



Nachrichtenticker