zur Navigation springen

Aussichtsplattform : Es geht voran: Hamburg stellt Plaza der Elbphilharmonie vor

vom

Wer hätte das gedacht: Der Bau der Elbphilharmonie liegt weiter im Zeitplan. Die Plaza in 37 Metern Höhe ist fast fertiggestellt.

shz.de von
erstellt am 26.Jun.2015 | 07:02 Uhr

Hamburg | Auf Deutschlands berühmtester Kulturbaustelle, der Hamburger Elbphilharmonie, geht es weiter voran. Am Freitag (12.45 Uhr) wollen die Projektbeteiligten - die Stadt Hamburg, der Baukonzern Hochtief und die Architekten Herzog & de Meuron - die öffentliche Plaza des spektakulären Konzerthauses vorstellen. Die Aussichtsplattform auf 37 Meter Höhe befindet sich zwischen dem alten Kaispeicher und dem neuen Glasaufbau und bietet einen spektakulären Rundumblick auf die Stadt und den Hafen. Die 4000 Quadratmeter große Plaza soll im November 2016 für die Öffentlichkeit zugänglich sein.

Ende April wurden zwei wichtige Bauabschnitte abgeschlossen und an die Stadt übergeben: Die Arbeiten am Technikbereich über dem Konzertsaal und am Fünf-Sterne-Hotel konnten zum vereinbarten Zwischentermin beendet werden. Damit sei ein weiterer wichtiger Meilenstein erreicht, sagte Kultursenatorin Barbara Kisseler (parteilos). „Nachdem wir vor zwei Jahren das Projekt Elbphilharmonie komplett neu geordnet haben, macht der Bau weiter sehr gute Fortschritte.“ Der nächste und letzte Vertragstermin zur Fertigstellung der vom japanischen Akustiker Yasuhisa Toyota ersonnenen „Weißen Haut“ ist der 31. Januar 2016.

Die Endabnahme des Gebäudes ist für den 31. Oktober 2016 zugesagt. Am 11. Januar 2017 ist nach zehnjähriger Bauzeit das Eröffnungskonzert geplant. Ursprünglich sollte das Konzerthaus bereits 2010 fertig sein. Wegen Planungsfehlern und Streitereien musste der Termin jedoch mehrfach verschoben werden. Die Kosten für das Konzerthaus stiegen von ursprünglich 77 Millionen auf 789 Millionen Euro.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen