Hamburg : Erste Stadtbahn von Bramfeld nach Altona

Die erste Strecke der geplanten neuen Hamburger Straßenbahn steht fest. Laut Stadt ent wick lungs senatorin Anja Hajduk (GAL) soll die Stadtbahn ab 2014 zunächst zwischen Bramfeld und Altona rollen.

Avatar_shz von
09. Januar 2009, 12:16 Uhr

Hamburg | Die Senatorin hatte ursprünglich eine Verbindung von der City ins Wohngebiet Steilshoop als Premierenlinie favorisiert, beugt sich jetzt aber der Einschätzung der CDU und des Betreibers Hochbahn AG. Deren Experten erwarten zwischen Bramfeld und Altona mit 76 000 Fahrgästen täglich ein deutlich höheres Passagieraufkommen als zwischen Steilshoop und Hauptbahnhof (61 000). Überdies bietet die jetzt gefundene Lösung die Chance, später einen Abzweig zur Großsiedlung Osdorfer Born sowie zu den Sport arenen im Volkspark zu bauen.

Hajduk drängt auf einen Baubeginn noch vor der Bürgerschaftswahl 2012. Sie befürchtet, dass das grüne Lieblingsprojekt im Falle eines Regierungswechsels einmal mehr in der Versenkung verschwinden könnte.

Die erste Linie wird 15 Kilometer lang sein. Insgesamt soll Hamburg ein Netz von rund 50 Kilometern Straßenbahn erhalten. Vorgesehen sind noch Strecken von Hoheluft in die Innenstadt sowie zwischen Steils hoop und Rahlstedt.

Zu den Kosten schweigt der Senat sich aus. Laut Experten schlägt der Bau einer modernen Straßenbahn mit bis zu 20 Millionen Euro pro Kilometer zu Buche.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen