Umweltschutz und Sicherheit : Eröffnung der Schiffbaumesse SMM in Hamburg

Der tonnenschwere Schiffspropeller ist das Wahrzeichen der Schiffbaumesse SMM.
Foto:
Der tonnenschwere Schiffspropeller ist das Wahrzeichen der Schiffbaumesse SMM.

Die Weltleitmesse der maritimen Wirtschaft eröffnet am Montag in Hamburg ihre Tore. Es soll vor allem um Umweltthemen gehen.

shz.de von
08. September 2014, 06:57 Uhr

Hamburg | Die Schiffbaumesse SMM beginnt am Montag offiziell mit einer Eröffnungsfeier in Hamburg. Zu der Weltleitmesse der maritimen Wirtschaft werden in diesem Jahr mehr als 2000 Aussteller und rund 50.000 Fachbesucher erwartet. Auf einer Fläche von rund 90.000 Quadratmetern werden Neuigkeiten aus den Bereichen Schiffbau, Antriebstechnik, Navigation, Elektronik und Zulieferindustrie gezeigt. Bei der Eröffnungsfeier sprechen neben Messechef Bernd Aufderheide auch der Hamburger Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) und der maritime Koordinator der Bundesregierung, Uwe Beckmeyer.

Zu den wichtigsten Branchenthemen zählen in diesem Jahr neben den allgemeinen Konjunkturerwartungen in Zeiten der Schifffahrtskrise vor allem Energie, Umwelt und Sicherheit. Auch der Offshore-Bereich spielt eine wichtige Rolle. Die Branche steht durch strengere Abgasvorschriften unter Druck, die in wichtigen Fahrgebieten ab dem kommenden Jahr gelten. Zudem ist der Treibstoff mittlerweile zu einem der wichtigsten Kostenfaktoren in der Schifffahrt geworden, so dass die Reeder ihre Schiffe möglichst effizient betreiben wollen. Dazu werden verschiedene technische Lösungen auf der Messe gezeigt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen