In der Nacht zu Sonntag : Erneut nächtliche Sperrung des Elbtunnels – großräumig umfahren

Der Hamburger Elbtunnel wird am späten Samstagabend (22 Uhr) für eine Nacht erneut komplett geschlossen.

shz.de von
28. Juli 2018, 09:26 Uhr

Hamburg | Grund sind Vorbereitungsarbeiten für die Erweiterung der A7 südlich des Tunnels von sechs auf acht Spuren, wie die Verkehrsbehörde mitteilte. Signalanzeigen und die Steuerungsanlage des Tunnels müssen an die neue Verkehrsführung im Baustellenbereich angepasst werden.

Die Vollsperrung zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Heimfeld und Volkspark endet am Sonntag um sechs Uhr. Bereits in der Nacht zum 8. Juli gab es eine solche Maßnahme. Das sei problemlos verlaufen, sagte ein Behördensprecher.

Innerhalb Hamburgs bieten sich die Elbbrücken als Alternative für Autofahrer an. Der Fernverkehr solle den Elbtunnel jedoch großräumig umfahren, hieß es. Die empfohlene Umleitungsstrecke verläuft zwischen dem Horster Dreieck südlich von Hamburg und der Anschlussstelle Neumünster-Süd über die A1, die A21 und die B205.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen