zur Navigation springen

HSV-Masseur : Ehrenplatz am Volksparkstadion: Hermann Rieger in Bronze

vom

1,90 Meter groß und 180 Kilogramm schwer ist die Bronze-Statue. Teamkollegen, HSV-Mitglieder und Fans spendeten.

shz.de von
erstellt am 18.Feb.2015 | 17:07 Uhr

Hamburg | Zum ersten Todestag von Hermann Rieger hat der Hamburger SV eine Bronzestatue des Kultmasseurs vor dem Stadion am Volkspark eingeweiht. Der Bayer arbeitet 26 Jahre bei dem norddeutschen Fußball-Bundesligisten. Am 18. Februar 2014 war Rieger nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 72 Jahren gestorben.

„Als ich 1986 zum HSV gekommen bin, hat er mich mit seiner Wonne und Freude empfangen und mich und die Mannschaft immer unterstützt. Heute bin ich froh, dass Hermann wieder ein Stück näher bei uns ist, weil wir ihn alle sehr vermissen“, sagte der HSV-Vorstandsvorsitzende Dietmar Beiersdorfer vor rund 100 Gästen - darunter ehemalige Mitspieler und Wegbegleiter wie Uwe Seeler und Horst Hrubesch.

Die 1,90 Meter große und 180 Kilogramm schwere Statue wurde durch eine Spendenaktion ermöglicht, bei der durch ehemalige Teamkollegen, Mitglieder und Fans des HSV rund 30.000 Euro zusammengekommen sind.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen