zur Navigation springen

Hauptbahnhof Hamburg : Brutale Schläge gegen Kopf mit Wodkaflasche und Gehhilfe

vom

Erst Faustschläge und Kniestöße, dann schlug ein Mann am Hamburger Hauptbahnhof mit seiner Gehhilfe zu.

Hamburg | Mit Schlägen mit einer Wodkaflasche und einer Gehhilfe hat ein 36-Jähriger einen sechs Jahre älteren Mann schwer verletzt. Wie die Bundespolizei am Sonntag berichtete, attackierte der Verdächtige den 42-Jährigen am Freitagabend am Hamburger Hauptbahnhof so lange mit Faustschlägen und Kniestößen, bis er zu Boden fiel. Dann habe der polizeilich bekannte Mann mit einer Wodkaflasche und einer Gehhilfe auf den Kopf seines Opfers eingeschlagen.

Der 42-Jährige erlitt schwere Verletzungen und musste in eine Klinik gebracht werden. Der vermutlich betrunkene Verdächtige wurde vorläufig festgenommen, später aber wieder auf freien Fuß gesetzt. Der Hintergrund der Schlägerei blieb zunächst unklar.

Blaulichtmonitor



zur Startseite

von
erstellt am 15.Feb.2015 | 14:22 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen