Schäferhund gemopst : Blindenhund „Julie“ ist wieder da

Mit diesem Foto hat die Polizei nach Blindenhündin „Julie“ gefahndet. Am 22. Januar wurde die Schäferhündin ihrem Herrchen in Hamburg gestohlen.
Foto:
Wo ist „Julie“? Wer den Hund gesehen hat, wird gebeten, sich mit der Hamburger Polizei in Verbindung zu setzen.

Das Verschwinden der Hündin „Julie“ sorgte in Hamburg für Entsetzen - denn ihr Herrchen ist auf den Blindenhund angewiesen. Jetzt ist das Tier wieder da. Ein 58-Jähriger hatte sie gestohlen.

shz.de von
24. Januar 2014, 15:44 Uhr

Hamburg | Die Polizei hat die in Hamburg-Horn gestohlene Hündin „Julie“ wiedergefunden. Die Blindenhündin war am Mittwoch ihrem Herrchen beim Spazierengehen in der Dannerallee gestohlen worden. Nach zahlreichen Hinweisen aus der Bevölkerung führte die Spur zu einem 58-Jährigen aus Hamburg-Billstedt. Bei einer Überprüfung der Wohnung des 58-Jährigen trafen die Beamten „Julie“ gesund und munter an. Die Schäferhündin konnte ihrem Herrchen bereits wieder übergeben werden. Die Hintergründe zu diesem Fall werden zur Zeit noch geklärt.

 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen