Hamburg-Billstedt : Autopanne: Mann beim Aussteigen von Pkw erfasst – tot

Ein 55-Jähriger will nach einer Panne am Auto nachschauen und steigt aus. Eine Fahrerin übersieht ihn.

shz.de von
18. Juni 2015, 11:13 Uhr

Hamburg | Tödlicher Verkehrsunfall in Hamburg-Billstedt: Ein Autofahrer hält am Mittwoch gegen 17.20 Uhr mit seinem defekten Fiat auf der rechten Spur des Schiffbeker Wegs. Der 55-Jährige steigt aus, um zum Heck des Autos zu gehen. Ein erstes Auto weicht aus – doch die Fahrerin (34) eines darauffolgenden VW Beetle erkennt die Situation augenscheinlich zu spät.

Ihr Auto erfasst den 55-Jährigen: Er wird lebensgefährlich verletzt. Trotz notärztlicher Versorgung mit sofortigen Reanimationsversuchen stirbt der Mann noch an der Unfallstelle. Die Beetle-Fahrerin kommt mit einem Schock in ein Krankenhaus.

Der Schiffbeker Weg wurde für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt. Der Verkehrsunfalldienst hat die Ermittlungen übernommen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert