zur Navigation springen

Hamburg : Autofahrer mit Baseballschläger verprügelt

vom

In Hamburg ist ein Streit zwischen Autofahrern eskaliert. Ein 56-Jähriger spuckte einem 51-Jährigen erst ins Auto, später folgten Schläge mit dem Baseballschläger.

Hamburg | Nach einem Fahrfehler ist ein Autofahrer in Hamburg mit einem Baseballschläger auf einen anderen losgegangen. Die 56 und 51 Jahre alten Männer waren am späten Mittwochnachmittag mit ihren Wagen im Stadtteil Hamm nebeneinander unterwegs, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Obwohl der ältere Mann auf der Rechtsabbiegerspur war, fuhr er geradeaus - und behinderte dadurch den 51-Jährigen. Der jüngere Fahrer wollte den älteren daher zur Rede stellen und folgte dessen Auto.
Als die Fahrzeuge an einer Kreuzung nebeneinander hielten, spuckte der 56-Jährige durch ein offenes Fenster in das Auto des 51-Jährigen.
Kurze Zeit später stoppten beide erneut, der jüngere Mann stieg aus und ging zur Fahrertür seines Kontrahenten. Nach Angaben von Zeugen zog der 56-Jährige ihn daraufhin in sein Auto und schlug mit einem Gegenstand mehrfach auf seinen Hinterkopf. Dann soll er zu einem Gebüsch gelaufen sein und dort etwas versteckt haben.
Rund 50 Meter vom Tatort entfernt fand die Polizei den Baseballschläger. Die Beamten nahmen den 56-Jährigen fest, er kam später aber wieder auf freien Fuß. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Die Attacke könnte ihn auch seinen Führerschein kosten, hieß es. Der 51-Jährige wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt.

zur Startseite

von
erstellt am 16.Aug.2013 | 12:38 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen