zur Navigation springen

Airport Days in Hamburg laden zur Entdeckertour ein

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Einblicke in die verschiedenen Facetten der Luftfahrt können Besucher am Wochenende auf dem Hamburger Flughafen bekommen. Auf den Airport Days locken nicht nur Flug-Oldtimer, sondern auch Zukunftsvisionen. Auf dem Flughafen- und Werftgelände wollen Firmen der Luftfahrt-Branche heute und morgen den Besuchern einen Einblick in ihre Arbeit und Forschung geben, auf dem Vorfeld können rund 100 historische und moderne Flugzeuge in Augenschein genommen werden, wie die Veranstalter mitteilten. Für die Veranstaltung muss ein Eintritt bezahlt werden.

In der „Halle der Innovationen“ zeigen Firmen beispielsweise ein Modell eines Solarflugzeugs sowie einen Krabbelroboter, der bei Lufthansa Technik die Arbeiter bei Inspektionen und Werkstoffprüfungen am Flugzeugrumpf unterstützt. Auch das Modell eines fahrwerklosen Landesystems aus dem Forschungsprojekt Airport 2030 soll gezeigt werden. Einen Towersimulator, einen Mini-Windkanal und Flugsimulatoren können die Besucher selbst ausprobieren.

Unter den Flugzeugen sind der Frachter „Beluga“ zu sehen, der Oldtimer „Tante Ju“ und ein Airbus A330-220. Außerdem gibt es Rundfahrten über das Flughafen-Vorfeld und zu Umweltprojekten.  

> Airport Days: heute und morgen, 10 bis 18 Uhr,

 Eingang Weg beim Jäger 193, 22335 Hamburg;

> Eintritt: Kinder bis einschließlich 7 Jahren frei,

 bis 18 Jahren 9 Euro. Familienkarte (zwei Erw., zwei  Ki.) 35 Euro. Erwachsene ab 18 Jahren 15 Euro.  Freien Eintritt haben Menschen mit Behinderungen.

> Internet: http://dpaq.de/J5nFE

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen