Hamburg : 62-Jährige stürzt zwischen Bahnsteig und S-Bahn

Eine Frau ist an einer Hamburger S-Bahnstation aus dem Spalt zwischen Bahn und Bahnsteigkante befreit worden.

Avatar_shz von
04. Juni 2011, 10:24 Uhr

Nach Angaben der Bundespolizei ist eine 62-jährige Hamburgerin am Mittwochvormittag um 9.45 Uhr an der S-Bahnstation Berliner Tor zwischen eine am Bahnsteig stehenden S-Bahn und die Bahnsteigkante gefallen. Der Unfall ereignete sich beim Einstieg in die abfahrbereite S-Bahn. Fahrgäste wurden auf den Vorfall aufmerksam und betätigten umgehend die Notbremse. Im weiteren Verlauf wurde die Hamburgerin durch Reisende auf den Bahnsteig verbracht.
Nach jetzigem Sachstand der Bundespolizei erlitt die Frau leichte Kopfverletzungen und wurde mit einem Rettungswagen zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus verbracht. Bundespolizisten wurden zur Unfallaufnahme eingesetzt; nach Sichtung der Aufnahmen aus den Bahnsteigkameras kann ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden. Die betreffende S-Bahn erhielt durch den Vorfall eine Verspätung von 22 Minuten.
(shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen