HansePferd : 50.000 Besucher bei Messe rund ums Pferd

Die HansePferd ist Nordeuropas größte Pferdemesse.
Die HansePferd ist Nordeuropas größte Pferdemesse.

Rund 50.000 Besucher schauten sich die zauberhaften Pferde-Shows an oder informierten sich in den Messehallen.

shz.de von
19. April 2010, 07:12 Uhr

Hamburg | Es ist still und dunkel, ein Hauch von Nebel hängt in der Luft. Plötzlich und glänzend weiß: ein Pferd. Stolz schreitet der Schimmel im Lichtkegel, trägt seine Reiterin nahezu schwerelos. Diese wirft sich, musikalischer Dramaturgie folgend, fast rückwärts aus dem Sattel, während das Pferd unter ihr majestätisch steigt. Tosender Applaus - das Publikum der Galashow "Stars" auf der HansePferd, Nordeuropas bedeutendster Ausstellung rund ums Pferd , ist begeistert. Knapp 5000 Zuschauer versammeln sich am Sonnabend in der Showhalle auf dem Messegelände und erleben eine perfekt choreographierte Abendunterhaltung.

Mit 50.000 Besuchern ging die HansePferd am Sonntag zu Ende. An jedem der drei Messetage zeigten Profis und Amateure gut drei Stunden lang, was in ihnen und ihren vierbeinigen Kameraden steckt. Neben einer Freiheitsdressur mit sechs Pferden oder Stuntakrobatiken sorgte auch Olympiasiegerin Heike Kemmer mit ihrer Grand-Prix-Kür für einen regen "Star"-Auflauf. Doch das, was an diesen Abenden so leicht aussah, war das Ergebnis harter Arbeit - nicht nur für die Aktiven der Show. Auch hinter den Kulissen wurde rotiert - und der Lohn war zählbar: "Der Besucherandrang war bereits am Freitag um etwa zehn Prozent höher als vor zwei Jahren.", sagte Kai Haase vom Landesverband der Reit- und Fahrvereine Hamburg, der ein zufriedenes Fazit zog. Gemeinsam mit dem Veranstalter Messe Hamburg ist der Pferdesport-Verband der Hansestadt der ideelle Träger dieser größten Ausstellung für Pferdesport in Nordeuropa. Seit 1987 findet sie alle zwei Jahre an der Elbe statt.
Der Messestand des Pferdesport-Landesverbandes Schleswig-Holstein hatte seinen Platz genau neben dem der hanseatischen Nachbarn - und das ist kein Zufall, ist doch Schleswig-Holstein das Bundesland mit der höchsten Pferdedichte. Auch viele der Messebesucher aus dem Norden kamen nach Hamburg, um das Angebot der 467 Aussteller aus 16 Nationen und mehr als 300 Pferde und Ponys aus über 35 Rassen zu sehen. Und sie kamen nicht umsonst, denn die Messe bot auf rund 49.000 Quadratmetern alles, was das Herz eines Pferdefreundes begehrt: Von Pferdesportartikeln, über Haltungs- und Gesundheitstipps bis hin zu Zuchtmöglichkeiten. Eine Western Town mit Saloon und der HansePferd-Gottesdienst gestern rundeten das Wochenende ab.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen