Hamburg : 47-Jähriger stirbt bei Autounfall

Er hatte keine Chance: Ein Mann verliert am Samstagabend in Hamburg-Moorburg in einer Kurve die Kontrolle über seinen Wagen, kommt von der Straße ab und landet im Graben.

shz.de von
08. Dezember 2013, 09:44 Uhr

Hamburg | Ein Autofahrer ist in Hamburg-Moorburg am Samstagabend tödlich verunglückt. Er hatte in einer Kurve die Kontrolle über seinen Wagen verloren, wie die Polizei mitteilte.

Das Auto kam daraufhin von der Straße ab, fuhr über den Gehweg und landete in einem Graben. Der 47 Jahre alte Fahrer hatte keine Chance. Er starb noch am Abend an seinen Kopfverletzungen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen