Unfall in Hamburg : 29-jährige Radfahrerin lebensgefährlich verletzt

Ein 77-Jähriger übersieht beim Abbiegen eine Radfahrerin. Die junge Frau schwebt in Lebensgefahr.

shz.de von
09. Juni 2014, 14:52 Uhr

Hamburg | Eine 29 Jahre alte Radfahrerin ist bei einem Unfall in Hamburg-St. Pauli lebensgefährlich verletzt worden. Ein 77 Jahre alter Autofahrer habe sie am Sonntagabend angefahren, teilte die Polizei mit. Die Frau überquerte gerade einen Fußgängerüberweg, als der Autofahrer sie wohl beim Abbiegen übersah und anfuhr. Die 29-Jährige erlitt schwere Kopfverletzungen und wurde in Krankenhaus gebracht. Sie schwebte nach dem Unfall in Lebensgefahr. Der Autofahrer erlitt einen Schock.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen