zur Navigation springen

Hamburger Stadtparksee : 18-Jähriger nach Bade-Unfall in Lebensgefahr

vom

Ein Jugendlicher ist beim Baden im Hamburger Stadtparksee plötzlich untergegangen und schwebt seitdem in Lebensgefahr. Wie es zu dem Unglück kam, ist unklar.

Hamburg | Nach einem schweren Badeunfall im Hamburger Stadtparksee schwebt ein 18-Jähriger weiter in Lebensgefahr. Über Nacht habe sich der Zustand des jungen Mannes nicht verändert, sagte ein Sprecher der Polizei am Montagmorgen.
Der 18-Jährige ist am Sonntag bei einem Bade-Unfall im Hamburger Stadtparksee lebensgefährlich verletzt worden. Der junge Mann war mit Freunden baden, als er plötzlich untergegangen sei, teilte die Polizei mit. Ein Polizeibeamter, der zufällig außerhalb seiner Dienstzeit am Ort des Geschehens war und tauchen konnte, holte den Mann vom Grund des trüben Gewässers an die Oberfläche. Der 18-Jährige wurde reanimiert und in ein Krankenhaus gebracht. Dritte waren an dem Unglück nach Angaben eines Polizeisprechers nicht beteiligt. Warum der junge Mann unterging, war zunächst noch unklar.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Aug.2013 | 01:52 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen