zur Navigation springen

Hamburg-Wilhelmsburg : Mehrere Schülerinnen in Hamburg belästigt

vom
Aus der Onlineredaktion

Nach eigenen Angaben wurden die Mädchen bedrängt. Mindestens acht Schülerinnen hätten sich gemeldet.

shz.de von
erstellt am 21.Jan.2016 | 20:00 Uhr

Hamburg | Mehrere Schülerinnen einer Gewerbeschule im Hamburger Stadtteil Wilhelmsburg sind nach eigenen Angaben bedrängt und belästigt worden. Die Frauen im Alter von 18 bis 20 Jahren sollen am Dienstag von einzelnen Männern aber auch kleinen Gruppen durch Mimik zum Küssen aufgefordert und auf unterschiedliche Art und Weise belästigt worden sein, teilte die Polizei am Donnerstagabend mit. „Sie berichten das alle übereinstimmend“, sagte ein Polizeisprecher.

Mindestens acht Frauen hätten sich gemeldet, die Ermittler hätten aber noch nicht mit allen Schülerinnen gesprochen.

Laut Polizei gab eine Schülerin an, sie sei auf dem Nachhauseweg im Hauptbahnhof von Männern an eine Wand gedrückt worden, während andere laut gelacht hätten. „Weitere ähnliche Vorfälle wurden beschrieben“, hieß es in einer Mitteilung. Das Landeskriminalamt ermittelt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert