Gefährliches Hobby : Mehrere Kriegswaffen geangelt: Umweltbehörde warnt vor Magnetangeln

shz+ Logo
Magnetangeln ist nicht verboten, kann aber lebensgefährlich sein.
Magnetangeln ist nicht verboten, kann aber lebensgefährlich sein.

Angler hatten in den vergangenen Monaten Granaten geangelt, die hochexplosiv sein können. Das Hobby sei zudem rechtswidrig.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
23. Mai 2019, 08:15 Uhr

Hamburg | Die Hamburger Umweltbehörde hat vor dem sogenannten Magnetangeln gewarnt. Das sei ein äußerst gefährliches Hobby, teilte die Behörde mit. Dabei suchen Angler mit starken Magneten...

ugbarHm | eiD rergHmbau weeteölbUdmhr aht rvo dem atnoneesgnn aneeatngnlgM nre.twga Das ies ein ßetsäru hcreishflegä b,byoH tteile ied öhBreed .imt iaDbe eucshn lgAren mti ernatsk eaenntgM in Grsswänee ahnc et.tdgseneällgMnena

sneedobeIrsn in end egaennvrgen oeMnatn rwnued bidea utal ehreBdö mhharfce fewreagKifns – twea Gtnanera erdo enlsoiPt – uas edm rseWsa cfth.iesg seDie eeGänendtgs iseen in ned eesimnt nFäell mmrei hnco vsohh.epciolx

t:ensieWeelr Gtarane tn:algeeg unepSngrg im nmtrZeu von rtiFradctdiseh

eDi hörBede wiste adafur ihn, assd dsa cthMennsiafge luta bihmsgcarHuem saeeeszWtsgr iene igltcinmhefiehsgpgnegu treGäwznegnuubses uunngSnt(e)zrdo eis. ede„J,r erd hneo gngimueeGhn rde aösebdesrhWre sda serGwseä muz tfaiMenchsegn tntz,u edlahtn nmitih ihgrsct,erdw“i htßie e.s dZeum sei ied mntInebihesza von nemfpaKtmtli ieen gnird,eknOiutgrwids ide mti mniee gßudBle belteg ewdern ennk.ö

ernleWts:eie Mngneeaaltrg fedtni grentanaMeni ni dre rslteA

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen