Gefährliches Hobby : Mehrere Kriegswaffen geangelt: Umweltbehörde warnt vor Magnetangeln

shz+ Logo
Magnetangeln ist nicht verboten, kann aber lebensgefährlich sein.
Magnetangeln ist nicht verboten, kann aber lebensgefährlich sein.

Angler hatten in den vergangenen Monaten Granaten geangelt, die hochexplosiv sein können. Das Hobby sei zudem rechtswidrig.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
23. Mai 2019, 08:15 Uhr

Hamburg | Die Hamburger Umweltbehörde hat vor dem sogenannten Magnetangeln gewarnt. Das sei ein äußerst gefährliches Hobby, teilte die Behörde mit. Dabei suchen Angler mit starken Magneten in Gewässern nach Metallg...

bgHuarm | ieD mreargHbu Uerlmböwedeth aht vro edm ntnnegoaens gnnnalgeteMa nrwatg.e saD sei ien täßsure eshärfcihelg obbH,y tiltee ide öBdheer .itm iDbae sehncu rAlnge imt aertnsk ntgenaeM ni Gewnesrsä canh eMaeeelgndä.ttlnnsg

Iordsebensne ni edn gvgeernnean enntMoa nwuedr eibda ault öehBerd raefchmh Kawfefnsgier – twea nnaertaG dero otnPsiel – uas dem ssearW s.ehigcft sDeei esGennäetgd ensie in ned mnestei nFlläe rmmie cohn clieoopvxs.hh

reee:Wteilns eranGat gteaengl: pnngruSeg im ruZmtne von tdtciadisherrF

ieD eedhöBr steiw daaruf hin, assd sad csnMiaenhtgfe ulta Hieabsgmrumch rsszseetageW eien letggiesgpghmiinhuefnc wszuuegeenbrtnäsG ndzgo)r(neuuSnt ei.s ,erJd„e edr heon gGeinunemgh rde ssrrWeöaeebhd sad Gewsräse umz nceiegshfMnta n,uztt adelnth ithmni sw,“dicrtieghr tißeh .se edumZ eis dei mIzestnnbieah ovn nmttpfaelmiK enie neuggsddOri,wikrnti eid itm enmie ludeßgB bteegl eendrw enö.kn

ns:eeWerilet geanglatnreM fitned nrnaeMiagent ni rde rAetsl

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen