Vergiftung in Hamburger Grundschule : Mehrere Grundschulkinder vermutlich durch Tollkirschen vergiftet

shz+ Logo
Nach bisherigen Informationen wurden drei Kinder ins Krankenhaus gebracht.

Nach bisherigen Informationen wurden drei Kinder ins Krankenhaus gebracht.

Wie es den Kindern geht, ist aktuell unklar. Alle Kinder waren aber ansprechbar.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
14. August 2019, 12:44 Uhr

Hamburg | Gegen 11.10 Uhr ging ein Notruf bei der Feuerwehr Hamburg ein. In einer Grundschule sollen mehrere Kinder Tollkirschen gegessen haben. Diese sind giftig und können besonders für Kinder lebensgefährlich se...

augHbmr | enGeg 10.11 hrU ingg eni Nfourt bie edr rFueweher brgaHum ein. In irene cuhrsneduGl nslleo ermhere reKdni sTlocehnlrik eensegsg ea.hbn Diees ndsi itgfgi und nöknne sonedbers rüf Kreind iegräsefclbhelnh .snie

eiD erwreFeuh raHmgbu rtüeck mti idre egaRntstweugn dnu miene rtNaotz an. hcAu eni zrafhgchsueöL wra uzr rUesnütttnugz orv Or.t tnIsgsmae rneudw iedr einrdK itm enime twnRsgueagent ni ein nharanksuKe hr,baegtc eid retEln tieesbr seg.vätdintr

eWi se dne ndniKer klteaul ht,eg tis .nkaulr lleA irKden eanwr earb undehegrdhc panrhscbre.a

LHXMT lokBc | rohlclmiitButona üfr ret ilkA

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert