Hamburg-Harburg : Matratze in Flammen - Vier Menschen aus verqualmter Wohnung gerettet

Das Feuer in Hamburg ging glimpflich aus: Die Bewohner entkamen über eine Drehleiter.

shz.de von
03. Oktober 2016, 09:57 Uhr

Hamburg | Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus im Hamburger Stadtteil Harburg hat die Feuerwehr vier Menschen über eine Drehleiter gerettet. Die Bewohner des Hauses seien nicht verletzt worden, sagte ein Sprecher der Feuerwehr am Montag.

Aus zunächst ungeklärter Ursache habe in der Nacht zum Montag in einer der Wohnungen eine Matratze angefangen zu brennen. Durch das Feuer seien die Wohnung und das Treppenhaus vollkommen verqualmt gewesen. Die Höhe des Schadens in der Brandwohnung war zunächst unklar.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert