zur Navigation springen

A1 bei Hamburg : Maschener Kreuz: LKW durchbricht Mittelleitplanke - drei Verletzte

vom

Ein LKW fährt durch die Mittelleitplanke und bleibt quer auf der Autobahn liegen. Ein Seat kann nicht mehr rechtzeitig bremsen und fährt in den LKW.

Ein schwerer Lastwagenunfall auf der Autobahn 1 in der Nähe des Maschener Kreuzes (Landkreis Harburg) hat am Montagabend auf der Strecke zwischen Hamburg und Bremen erhebliche Behinderungen verursacht und für einen langen Stau gesorgt.

Die A1 wurde nach dem Unfall in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt. Nach Angaben der Autobahnpolizei in Winsen hatte ein mit Blumen beladener Lastwagen die Mittelleitplanke durchbrochen und war quer zur Fahrbahn liegend zum Stehen gekommen. Ein Seat Arosa fuhr laut Polizei gegen den quer über die Fahrbahnen liegenden Lastwagen, danach kam es noch zu einem Auffahrunfall im Staubereich.

Drei Menschen wurden verletzt, zwei davon schwer. Der Verkehr wurde am Maschener Kreuz und an der Anschlussstelle Harburg abgeleitet. Die Aufräumungs- und Bergungsarbeiten dauerten bis spät in die Nacht.

Im Einsatz waren die Feuerwehren Maschen, Neuland, Harburg, Warwisch, ein Kran, mehrere Rettungswagen, Leitender Notarzt, Notarzt, Rettungshubschrauber, Organisatorischer Leiter Rettungsdienst und die Polizei.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 01.Sep.2015 | 07:58 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert